E-Bike WM für JEDERMANN

E-nergie geladen durchs Hochpustertal beim Bike-Urlaub in der Dolomiten

Ob Profi- oder Genussradfahrer: Inmitten der Dolomiten schlägt das Bikerherz höher. Auf dem Drauradweg und den Mountainbike-Routen lässt sich dem Lieblingssport frönen. Ein Highlight im September: Bei der 2. E-Bike Weltmeisterschaft am 14. September in Sillian hat jeder die Chance auf den Siegertitel. Nach dem Ausflug in die Berge wartet umgeben von der spektakulären Naturkulisse des Hochpustertals pure Erholung in der Dolomiten Residenz****s Sporthotel Sillian.

 

Design-Innovation-Award-2018-E-Mountainbike-Action_C_Christoph-Bayer

Abb.: Christoph Bayer

 

Eine WM für Jedermann

Die einzigartige Kombination aus E-Bike-Abenteuer und Wettkampf bringt mit der E-Bike WM im September reichlich Herausforderung und Fahrvergnügen ins Hochpustertal. Zwei Wertungsklassen testen Fahrtechnik und Ausrüstung auf unterschiedlichen Strecken. Zehn Kilometer lang schlängelt sich die WM Strecke für Jedermann von Sillian aus auf den Berg hinauf. Etwas anspruchsvoller geht es auf der Elite-Strecke zu: Ein Rennen auf Zeit mit 1.090 Höhenmetern. Im Tal können alle EBike Fans die neusten Modelle und Trends auf der E-Bike XXL Ausstellung ausprobieren, während ein buntes Rahmenprogramm und die After-Show-Party jeden in Schwung bringt.

Fahrradglück mit Alpenblick

Wer nach der WM noch mehr Lust auf Radfahren hat, ist in der Dolomiten Residenz****s Sporthotel Sillian an der richtigen Stelle. E-, Mountain-, Crossbike und Co. Können bequem ausgeliehen werden. „Das Sporthotel hat für jeden Gast das perfekte Rad, sogar für die Kleinen gibt es spezielle Kinder-E-Bikes“, erklärt Martha Schultz, Mitinhaberin der Schultz Gruppe. „Nach dem Ausleihen heißt es dann: In die Pedale treten und die wunderschöne Bergwelt auf zwei Rädern erkunden“, erzählt sie weiter. Das 70 km lange Radwegnetz rund um die Dolomitenresidenz lässt jedes Sportlerherz höherschlagen. Neben abwechslungsreichen Trails mit Steigung durch die naturbelassene Berglandschaft finden Genuss-Radler und Familien auf dem 366 Kilometer langen Drauradweg zwischen Toblach und Lienz eine abwechslungsreiche Langstrecke. Besonders beliebt ist auch der 25 Kilometer lange „Berg-Radel-Weg Villgraten“ und die Tour aufs Marchkikele. Die zahlreichen Einkehrmöglichkeiten und Badeseen in Osttirol bieten eine angenehme Erfrischung, bevor es wieder auf den Sattel geht.

Rundum-sorglos-Paket

Für Entspannung nach einem erlebnisreichen Rad-Tag sorgt die über 3.000 m² große Pool- und Saunalandschaft mit Wellnesskabinen, in denen auch Treatments für Paare angeboten werden. Mit der hauseigenen und veganen Kosmetiklinie Magdalena’s made in Tyrol lässt es sich naturnah entspannen. Damit findet jeder zur inneren Balance für das nächste große Abenteuer in Osttirol.


Weitere Informationen:
www.sporthotel-sillian.at