Ein (Rad-)Traum in Rosa

Zur Mandelblüte durch die Südpfalz

Von Bad Dürkheim bis hinunter nach Schweigen-Rechtenbach lenken wir über verschlungene und von rosablühenden Mandelbäumen flankierte Sträßelchen durch unendlich scheinende, stets hübsch gewellte Weinberge. Passieren mittelalterlich anmutende Dörfer mit monumentalen Burgen und genießen die hervorragende Gastronomie der Südpfalz. So viel vorweg: Auf diesem Roadtrip schweben Radfahrer auf Wolke 7 und zwar auf einem rosa leuchtenden Musterexemplar davon.

Der Startschuss für unsere »Tour de Rosa« ertönt in Edenkoben. Dort wird seit über 1.200 Jahren Wein angebaut. Die Rebstöcke erstrecken sich über ein Territorium von 510 Hektar. Somit gilt die Gemeinde als eine der größten Weinbaugemeinden Deutschlands. Der nahe Mandelpfad leuchtet schon von Weitem hervor. Betört im Nu die Sinne. Diese unglaubliche Farbsinfonie aus weiß und rosa blühenden Mandelbäumchen wirkt sofort auf die Psyche. Zumal der Blütenreigen auch noch einen feinen Duft nach frischgewaschener Wäsche verströmt. Radfahrer bleiben stehen und stecken ihre Nasen in die Baumwipfel, schnuppern intensiv an den Blüten. Wanderer stolpern wie benommen mit einem Dauergrinsen von Baum zu Baum. Unzählige Selfies werden gemacht. Garantiert ist das gerade einer der »most instagrammable spots« Deutschlands – vor allem zu dieser Jahreszeit, mitten im März. Im Rest der Republik herrscht noch klimatisches Einheitsgrau, doch hier, im mediterranen Klima der Südpfalz, strahlt bereits die Sonne.

 

Text/Bilder: Norbert Eisele-Hein

 


GPS-Daten | Webcode #2266 | GPX Track herunterladen

Das Passwort (eine PIN-Nummer) zum kostenlosen Download des GPX-Tracks finden Sie in der aktuellen Bike&Travel-Ausgabe (2/2021) auf Seite 5 (Inhaltsverzeichnis). Die GPS-Daten wurden von unseren Autoren und dem Verlag erfasst und nach bestem Wissen überprüft. Abweichungen oder Fehler können allerdings nicht ausgeschlossen werden, da sich zum Beispiel auch die Gelände-Situationen zwischenzeitlich verändern können. Sachverstand in der Beurteilung der jeweiligen Gegebenheiten vor Ort ist also unabdingbar.


Den vollständige Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 2/2021 des Bike&Travel Magazins.

Jetzt im Online-Shop bestellen »

 

 

Anzeige

Die MSV-Medien Newsletter

Anzeige

Heft 02/2020

Heft 02/2021

Heft 03/2020