Fahrradfahren ohne Ende

Ein leichtes Spiel mit der Ballistol Fahrradpflege

Vieles spricht dafür, sich aufs Rad zu schwingen: Schonung der Umwelt, Förderung der Gesundheit, Spaß, Flexibilität. Gerade in Städten spart Fahrradfahren außerdem Geld für Park- oder Fahrtickets, Zeit zur Parkplatzsuche oder zum Warten auf den ÖPNV sowie das dortige Gedränge. Der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) bescheinigte im Frühjahr erneut den Megatrend Bike: Ganze 5 Mio. Fahrräder kauften die Deutschen 2020 – fast 2 Mio. hatten Elektroantrieb. Die Fahrradkunden von heute haben hohes Qualitäts- und Sicherheitsbewusstsein. Damit einher geht ordentliche Pflege des geliebten Bikes. Mit BALLISTOL ein Kinderspiel.

 

Für einen glänzenden Auftritt

Essenziell zur Funktions- und Werterhaltung ist eine regelmäßige sowie gründliche Reinigung. BALLISTOL hat mit dem Fahrrad-Reiniger BikeClean sowohl effektive als auch umweltschonende Waffe im Kampf gegen Schmutz. Der lilafarbene Schaum reinigt das komplette Fahrrad. Verkrustete Rückstände von Schlamm, Staub, Fett oder Öl und auch hartnäckiger Schmutz werden selbsttätig gelöst, neue Schmutzanhaftung wird erschwert. Das Pumpspray ist biologisch abbaubar und auch für Aluminium, Carbon, Chrom, eloxierte Teile und matte Lacke geeignet.

 

 

Denken Sie auch an die Kette!

Machen Sie Ihr Rad in jedem Fall blitzblank – mühelos und rundum. Die Ballistol Fahrradpflege-Serie bietet dazu auch einen Ketten-Reiniger. Mit diesem lassen sich Schmiermittel-Rückstände auf Ketten, Zahnrädern, Rahmen und Felgen entfernen – auch mit der Putzbürste nicht erreichbare Reste. Vielfahrer aufgepasst: Regelmäßig angewendet verlängert das Spray spürbar die Laufleistung der Kette.

 

 

Nach dem Putzen ist vor dem Schmieren

Einer der schlimmsten Fehler: Das Ölen nach der sorgfältigen und wasserreichen Fahrradwäsche wird vergessen. Tun Sie der Kette einen großen Gefallen und greifen zum Ballistol Keramik-Kettenöl: Es sorgt für ruhiges Laufverhalten, schützt vor Korrosion, verringert die Reibung und verdrängt Feuchtigkeit. Dieses kriechfreudige Öl ist speziell für hohe Anforderungen an Kette, Kassette und Ritzel entwickelt – aber auch für Federgabel, Dämpfer und Bowdenzüge geeignet. Sein Keramik-Additiv mindert den Verschleiß der Fahrradkette, was ihre Lebensdauer erhöht.

 

Foto Adrian Vesenbeckh

 

E-Bike-Boom unaufhaltsam

Im Vergleich zu 2019 stieg zuletzt der E-Bike-Absatz in Deutschland um 43 (!) %, so der ZIV. E-Mobilität ist auch im Radverkehr also weiterhin ein Trendsetter. Von den 230.000 Teilnehmern am ADFC Fahrradklima-Test 2020 nutzen 24 % hauptsächlich ein E-Bike – 60 % mehr als noch 2018! Das Ballistol E-Bike Kettenöl ist fein abgestimmt auf die Besonderheiten der Elektrofahrrad-Sparte. Es verlängert die Nutzungsdauer der Kette sowie die Kilometerlaufleistung des Akkus. Das Pflegeprodukt enthält ein EP-Additiv für erhöhte Druckbeständigkeit, ein Haftadditiv, das das Abschleuderverhalten verringert und ein Keramik-Additiv für gute Notlaufeigenschaften.

 

 


 

BALLISTOL fertigt seit 117 Jahren das bewährte Universalöl und ist ein erfolgreich geführtes Unternehmen mit Pioniergeist und hoher Innovationskraft, das in 70 Länder weltweit exportiert. Das über Jahrzehnte kontinuierlich ausgebaute Portfolio besteht aus größtenteils selbstentwickelten und selbstproduzierten Produkten. Neben den drei großen Klassikern Universalöl, Ballistol Animal und Neo-Ballistol Hausmittel wuchs das Sortiment um eine eigene Technik-, Waffenpflege-, Fahrradpflege-Serie u. v. m. auf mittlerweile über 80 Produkte an. Die BALLISTOL GmbH, ein Familienunternehmen, hat ihren Sitz im niederbayerischen Aham bei Landshut.

 

 

Anzeige

Die MSV-Medien Newsletter

Anzeige

Heft 02/2020

Heft 02/2021

Heft 03/2020