Niederbayern

Alte Radlerliebe neu aufgelegt

Bekannte Sehenswürdigkeiten, charmante Städtchen und sanfte Landschaften – das alles geschnürt zur kompakten »Radler-Wundertüte« – und fertig sind sie, die Erlebnistouren in der Urlaubsregion Bayerisches Golf- und Thermenland. Wir stellen verschiedene Highlights und Frühlings-Tipps aus dem Ferienland Dingolfing-Landau, dem Deggendorfer Land, Landshut und dem Rottal vor.

 

038-040-Advertorial-Ostbayern-1

© Tourismusverband Ostbayern

 

Himmlisch Radfahren

1.200 Kilometer, fünf Flüsse, 13 Städte, alles miteinander verbunden auf weitestgehend steigungsfreien Radwegen: Die sechs als Rundwege angelegten Erlebnistouren und die Niederbayerntour quer durchs Gebiet erschließen Niederbayern äußerst reizvoll. Der Radler ist dabei fast immer auf bestehenden Flussradwegen unterwegs, folgt den idyllischen Flusstälern der großen Ströme und kleinen Flüsse zu heißen Quellen, Naturschönheiten und Kulturschätzen. Mal auf fast 250 Kilometern zu den ganz großen Highlights der Region, mal auf weniger als der Hälfte zu Erholungsoasen für Mensch und Tier.

Action & Entspannung

Die Wahl mag schwerfallen, die Entscheidung aber wird immer die richtige sein. Denn das, was Niederbayern ausmacht, findet der Radler auf jedem einzelnen der 1.200 Kilometer: Das typisch niederbayerische Lebensgefühl, bei dem alles passieren kann, aber nichts muss. Und demjenigen Radler, dem so viele Kilometer bis zum Bersten gefülltes und gefühltes Niederbayern dann doch Respekt einjagen, dem sei zur Beruhigung gesagt: Gegen Erschöpfung haben die Touren ein vierblättriges Patentrezept, auf das der müde Radfahrer immer zurück greifen kann: Erfrischung und Abkühlung in Form von Badeseen und Flüssen, Stärkung und Erholung in lauschigen Biergärten und urigen Gasthäusern, Schiff und Bahn als Tourenverkürzer und Blickwinkelwechsler und die sieben Heilwasserquellen zum Entspannen und Genießen. Da bekommt man doch gleich Fernweh, stimmt’s?

 


Tourismusverband Ostbayern e.V.
Im Gewerbepark D 04 | 93059 Regensburg
Tel. +49 941 585390 | info@ostbayern-tourismus.de
www.bayerisches-thermenland.de


 

Dingolfing-Landau 

Radrouten-Paradies

Dingolfing-Landau ist mit über 540 km bestens ausgeschilderten Radwegen und -Touren ein echtes Radler-Paradies. Das Herzstück bilden 16 Rundtouren, von denen jede durch mindestens eine Gemeinde führt.

 

038-040-Advertorial-Ostbayern-2

© (2): Tourismusverband Ostbayern

 

Augen auf!

Viel Sehenswertes gibt es im Ferienland Dingolfing-Landau entlang von Isarradweg und Vilstalradweg, Bockerlbahnradweg und dem»Radweg der versunkenen Schlösser« zu entdecken. Wohl einmalig in Niederbayern ist die Taubenkobel-Radtour im Ferienland Dingolfing-Landau. Taubenkobel sind in Niederbayern Teil des Erscheinungsbildes prächtiger Bauernhöfe. Manchmal versteckt auf dem Dachboden, doch immer wieder auch als beeindruckende Architektur weithin sichtbar mitten am Hof. Taubenkobel sind kulturgeschichtliche Denkmäler. Einst war die Taubenzucht ein Privileg des Adels.

 


Informationszentrum im Bruckstadel
Fischerei 9 | 84130 Dingolfing
Tel. +49 8731 327100 | tourismus@landkreis-dingolfing-landau.de
www.ferienland-dingolfing-landau.de


 

Deggendorfer Land 

Rezept fürs Radlerglück

Egal ob Genuss-Radler, Elektro- oder Mountainbiker – im Deggendorfer Land gibt es Touren für jede Vorliebe. Immer im Blick: die lebendige Natur entlang der herrlichen Flusstäler.

 

038-040-Advertorial-Ostbayern-3

© LRA Deggendorf

 

Hier rollt’s!

Niederbayerische Fernradwege, kombiniert mit schönen lokalen Wegen, Biergärten, Eisdielen und Gastwirtschaften, Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen wie das Infozentrum Isarmündung oder das Ganzjahresbad »elypso« – das ist Radfahren im Deggendorfer Land! Die Broschüre »Radwandern und Gastlichkeit erleben« enthält zwölf verschiedene Touren für jeden Anspruch und jeden Gusto und bildet eine ideale Grundlage für einen gelungenen Radurlaub im Deggendorfer Land.

Es gibt verschiedene Kombinationen der Radtouren mit den Fernradwegen (z.B. Donau-Radweg,Waldbahn-Radweg, Via Danubia) und vor allem viele Einkehrtipps und Sehenswertes (Naturlehrpfad und Sinnesweg Auerbach, Asamkirche Altenmarkt, Ziegel+Kalkmuseum Flintsbach u.v.m.) entlang der Radtouren.

 


Landratsamt Deggendorf – Tourismusreferat
Herrenstraße 18 | 94469 Deggendorf
Tel. +49 991 3100231 | tourismus@landkreis-deggendorf.de
www.deggendorfer-land.de


 

Landshut

Sehr radfreundlich

Ein erstklassig ausgebautes Radwegenetz bietet reichlich Auswahl für jeden Geschmack und führt durch zauberhafte Natur, malerische Dörfer und sehenswerte Städte.

 

038-040-Advertorial-Ostbayern-4

© Tourismusverband Ostbayern

 

Das Besondere

Die Niederbayernmetropole Landshut liegt direkt am Isarradweg, beziehungsweise der Niederbayerntour, und ein Besuch hier ist ein absolutes Muss! Auf dem Rad kann man außergewöhnliche Sehenswürdigkeiten erobern, wie beispielsweise den Innenhof der Stadtresidenz, den ersten Renaissancepalazzo nördlich der Alpen oder die Basilika St. Martin mit dem höchsten Backsteinturm der Welt. Für die ganz Sportlichen ist der Besuch der auf einem Hügel thronenden Burg Trausnitz, ehemaliger Stammsitz der Wittelsbacher, eine Herausforderung.Wer sich danach noch eine kleine Rast genehmigt, bevor er sich wieder in den Sattel seines Drahtesels schwingt, der genießt die bayerische Gastfreundschaft bei einer kühlen Erfrischung oder kräftigen Brotzeit in einem der zahlreichen Lokale und Straßencafés inmitten der historischen Kulisse.

 


Landshut Tourismus
Altstadt 315 | 84028 Landshut
Tel. +49 871 922050 | tourismus@landshut.de
www.landshut-tourismus.bayern


 

Ferienregion Rottal-Inn

Kultur & Genuss

Schon mal vom Rottalradweg gehört? Dieser folgt dem Verlauf der Rott fast von der Quelle bis zur Mündung in den Inn und gilt als eben und sehr familienfreundlich.

 

038-040-Advertorial-Ostbayern-5

© Bayerisches Thermenland, Helmut Weishäupl

 

Sehr abwechslungsreich

Der Rottalradweg, einer der beliebtesten Radwege der Region, führt in seiner Gesamtlänge von 113 km von der Quelle in Velden bis zur Mündung nach Neuhaus am Inn. Er besticht vor allem durch die herrliche Landschaft entlang des Flusses, aber natürlich auch mit den Sehenswürdigkeiten, die an der reizvollen Strecke liegen. Die abwechslungsreiche Tour entlang der Rott, ohne nennenswerte Steigungen, bietet sich auch für Familien bestens an. Mit der neuen Rottalradweg-Karte kann der Radfahrer zudem die Highlights der Region erkunden. Begleitend dazu gibt es eine Landkreiskarte mit allen Rad- und Wanderwegen. Die Planung von Radtouren ist im Tourenportal unter www.rottal-inn.de möglich. Man kann zwischen vorgegebenen Routen wählen oder eine eigene Route zusammenstellen. Dazu erhält der Radler umfangreiche Informationen, um einen realistischen Eindruck von der Strecke zu bekommen.

 


Landratsamt Rottal-Inn
Ringstraße 4-7 | 84347 Pfarrkirchen
Tel. +49 8561 20268 | ferienregion@rottal-inn.de
www.rottal-inn.de