Radschleifen im Ferienland Bernkastel-Kues

Die Mosel gilt als Inbegriff für erlesene Weine und pures Radvergnügen. Hier gibt es Landschaftsbilder wie gemalt mit schier endlosen Weinbergen, die seit Jahrhunderten eine innige Umarmung mit der Kulturlandschaft eingehen. An der Mittelmosel liegt die Fachwerkperle Bernkastel-Kues, die neben dem 4-Sterne-Klassiker auch mit wunderbaren Radtouren in die Seitentäler wirbt.

 

Text/Bilder: Klaus Herzmann

 

Das Moseltal ist ein gemütlicher Flecken Erde. Millionen Rebstöcke, Flussschleifen wie aus dem Bilderbuch, herrliche Burgen und dazu die meisten Sonnenstunden im Jahr. Das lockt Menschen aus aller Herren Länder an den Strom. In der großen Radlergemeinde ist der Mosel-Radweg wahrlich schon lange kein Neuling mehr. Als zusätzliche Bereicherung der Region gelten die Tagestouren um Bernkastel-Kues, die zu spektakulären Panoramaansichten führen und meist als praktischer Rundkurs angelegt wurden. Kunst und Kultur bilden hier die Klammer des Ganzen, die kulinarisch von einer ausgezeichneten Gastronomie untermalt wird. Drei Touren haben wir nun ausgewählt – und natürlich »unter die Räder« genommen.

Auftakt in der Cusanusstadt

Bernkastel-Kues ist die Stadt des berühmten Kardinals und Gelehrten Nikolaus von Kues oder auch Nikolaus Cusanus genannt, einem der Begründer des deutschen Humanismus. Gleich vor der Moselbrücke, die die beiden Stadtteile verbindet, liegt links die weitläufige Anlage des Cusanus-Stifts, benannt nach dem Sohn der Stadt. Schlendert man hingegen durch Bernkastel, so führen direkt alle Wege zu dem stimmungsvollen gepflasterten Marktplatz, der alle Vorstellungen von einem idyllischen Moselstädtchen erfüllt. Denn hier gruppieren sich die Häuser mit Fachwerk im moselfränkischen Stil wie von einem Impressionisten in Szene gesetzt.

 


GPS-Daten | Webcode #6682 | GPX Track herunterladen

Das Passwort (eine PIN-Nummer) zum kostenlosen Download des GPX-Tracks finden Sie in der aktuellen Bike&Travel-Ausgabe (4/2021) auf Seite 5 (Inhaltsverzeichnis).

Die GPS-Daten wurden von unseren Autoren und dem Verlag erfasst und nach bestem Wissen überprüft. Abweichungen oder Fehler können allerdings nicht ausgeschlossen werden, da sich zum Beispiel auch die Gelände-Situationen zwischenzeitlich verändern können. Sachverstand in der Beurteilung der jeweiligen Gegebenheiten vor Ort ist also unabdingbar.


Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 4/2021 des Bike&Travel Magazins.

Jetzt im Online-Shop bestellen »

 

 

Anzeige

Die MSV-Medien Newsletter

Anzeige

Heft 02/2020

Heft 02/2021

Heft 03/2020