Stockholm und Umgebung

Noch einmal Kind sein

Viele haben Schwedenbilder im Kopf. Die einen denken an IKEA und Stockholm, anderen kommen Wälder, Seen und rot angestrichene Holzhäuser in den Sinn. Zu Letzteren gehört auch Thorsten Brönner. Der Auslöser für diese Bilder: Eine japanische Zeichentrickserie namens »Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen«. Eine Erinnerungsfahrt per Rad.

060-066-Stockholm

Text/Bilder: Thorsten Brönner

Es gibt Städte, die einen sofort in ihren Bann ziehen. Städte, in die man einmal im Leben reisen möchte. So ist es auch mit Stockholm. Für die Anreise haben meine Frau Monika und ich eines der langsamsten Transportmittel gewählt – eine Fähre. Langsamkeit ist das Motto dieser Reise. Seit Stunden gleiten an der Victoria I Inseln, Holme und Schären vorbei. Es ist Anfang Juli. Die Tage in Skandinavien sind lang, mit 22 Grad angenehm warm und voller Licht. Wir sitzen auf der Terrasse, der Fahrtwind zerzaust das Haar. Zu beiden Seiten geben die Buchten, Nadelwälder und Ferienhäuschen einen Vorgeschmack auf die nächsten Tage. Im Zickzackkurs steuert der Kapitän hinein ins Zentrum von Stockholm. Wir sind zum ersten Mal hier und doch wirkt alles seltsam vertraut.


GPS-Daten | Länge ca. 287 km | Webcode #4459 | GPX Track herunterladen
Das Passwort (eine PIN-Nummer) zum kostenlosen Download des GPX-Tracks finden Sie in der aktuellen Bike&Travel-Ausgabe (1/2018) auf Seite 4 (Inhaltsverzeichnis), ganz links unten. Die GPS-Daten wurden von unseren Autoren und dem Verlag erfasst und nach bestem Wissen überprüft. Abweichungen oder Fehler können allerdings nicht ausgeschlossen werden, da sich zum Beispiel auch die Gelände-Situationen zwischenzeitlich verändern können. Sachverstand in der Beurteilung der jeweiligen Gegebenheiten vor Ort ist also unabdingbar.


Den vollständige Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 1/2018 des Bike&Travel Magazins.

Jetzt im Online-Shop bestellen »