Thema: Mit Fahrräder durch die Städte: gut für die Gesundheit und die Umwelt

Öko und gesund – Radtour durch die Stadt

Radeln durch die Stadt ist für viele Fahrradfreunde eine echte Alternative zu Reisen mit Auto, Bahn oder Bus. Diese Fortbewegung hat viele Vorteile zu bieten. Sie ist umweltschonend, dass keine Emissionen stattfinden. Sie schont den Geldbeutel, da man keine Ausgaben für die Fahrtkosten hat (außer für die Anschaffung des Fahrrads und ab und zu Ersatzteile). Last but not least ist Radfahren gesund – Herz und Kreislauf werden trainiert, die Muskeln wachsen und man schnapp ganz nebenbei eine Menge frische Luft.

Biketravel

Welche Städte in Europa sind besonders fahrradfreundlich?

Die Bewertung, ob eine Stadt fahrradfreundlich ist, wird an mehreren Faktoren festgestellt. Dazu zählen unter anderem die vorhandene Fahrrad-Infrastruktur wie Radwege, nutzbare Bike-Sharing-Programme, der Einfluss der Politik, die in der Stadt vorhandene Fahrradkultur, die Städteplanung, eine vorgenommene Verkehrsberuhigung und die soziale Akzeptanz von Radfahrern. Als die fahrradfreundlichste Stadt in Europa gilt Kopenhagen. Ein einheitlich gestaltetes Fahrradwegenetz und die innovative Anpassung der Ampelzeiten an Radfahrer ist weltweit als führend zu betrachten. Amsterdam, Utrecht, Straßburg und Eindhoven folgen in der Liste. Zu den Top Ten der fahrradfreundlichen Städte gehören außerdem Malmö, Nantes, Bordeaux, Antwerpen und Sevilla.

Was gibt es bei der Reiseplanung zu bedenken?

Für eine entspannte Zeit mit dem Fahrrad in der Stadt ist das Wetter eine wichtige Komponente. In Europa liegt die beste Reisezeit für Radfahrer im späten Frühling und im zeitigen Herbst. Der Hochsommer ist im nördlichen Europa gut geeignet, um eine Stadt mit dem Rad zu erkunden. Möchte man hingegen nach Sevilla oder Bordeaux reisen, können die Monate Juli und August zu heiß für eine sportliche Betätigung im Freien sein.

Welches Equipment wird benötigt?

Das hängt von der Arte der Anreise und der Unterbringung vor Ort ab. Nimmt man das eigene Rad mit, benötigt man dafür entsprechende Ersatzteile, Werkzeug und Gepäcktaschen. Ein Helm gehört unbedingt zur Ausrüstung, auch wenn er nicht in allen Ländern Pflicht ist. Planet Sports bietet wetterfeste Kleidung, Sonnenschutz an und je nach Bedarf Signalkleidung können auch hilfreich sein. Ein Medipack mit Verbandszeug, Kartenmaterial oder ein Navi sind zu empfehlen. Fotoapparat oder Handy mit Kamera nicht vergessen – so bleibt der Urlaub in der Stadt lange in Erinnerung!

biketravel-bild