Watt und Weite

Fahrradparadies Süddänische Nordsee

Einen Katzensprung von der deutschen Grenze entfernt liegt eine der schönsten Radregionen Dänemarks überhaupt: die südliche Nordsee am Rande des Weltnaturerbes Wattenmeer. Auf sieben hervorra- gend ausgeschilderten Panoramarouten oder auf dem 560 Kilometer langen Nordseeküsten-Radweg erleben Sie dort eine wahrlich einzigartige Natur, immer in Sicht- und Hörweite zum Meer. Mehrheitlich flach und damit familienfreundlich sind diese Routen außerdem.

 

Cykling-Fano-Foto-Niclas-Jessen

 

Insel-Idylle in Reinform

Lassen Sie beim Erkunden der Süddänischen Nordsee die Inseln Rømø und Fanø nicht aus, die gerade mit dem Fahrrad sehr einfach und bequem zu durchqueren sind. Von den Stränden aus starten hier bei Ebbe professionell geführte Wattwanderungen, die nicht nur für Kinder ein großer Spaß sind. Die hübschen Fachwerkdörfchen, z. B. Nordby, sind einen Bummel mit anschließender Einkehr wert.

 

Fano_35913

 

Die „Luft unter den Flügeln“-Route

Eine Route, einmal längs über die Insel und zurück, die sich wunderbar innerhalb eines Tages – mit mehreren Zwischenstopps an besonders schönen Aussichtspunkten – zurücklegen lässt.

 

Karte-Sueddaenische-Nordsee

 

dsvj_www_logo_none_de_suddanische-Fahrrad

Weitere Informationen finden Sie unter
süddänischenordsee.dk/fahrrad/fano

 


 

LOGO-Jpg

Erfahren Sie mehr über Radfahren in Dänemark auf
www.visitdenmark.de/radfahren